Mit zwei dieser Arbeiten habe ich an der Ausstellung „ellerin büyüsü“ (Magie der Hand) teilgenommen. Die Ausstellung zeigte Arbeiten aus dem Besitz von Prof. Dr. med. Zilch. Picasso, Baselitz, Immendorff und  Beuys. Das sind nur einige Namen von prominenten Künstler, deren Werke sich in der Privatsammlung von  Prof. Zilch, dem  früheren Präsidenten der deutschen Gesellschaft für plastische und Wiederherstellungs-Chirurgie, befinden. Ich freue mich, dass zwei meiner Arbeiten Teil seiner Sammlung sind.

Alle Dinge sind vergänglich.
Alle Dinge sind unvollkommen.
Alle Dinge sind unvollständig.
”Größe” findet sich in den unscheinbaren
und leicht übersehbaren Details.

(Leonard Koren, Wabi-Sabi für Künstler, Architekten und Designer, Japans Philosophie der Bescheidenheit, herausgegeben von Matthias Dietz, Wasmuth Verlag.
 

Ausstellung im Torhaus am Botanischen Garten, der TU Braunschweig

Atelier Hollmeyer zeigt Arbeiten aus der Zeichenschule am Dom

 

Ausstellungseröffnung am 04. Juni um 11.00 Uhr

Begrüßung: Klaus Baeske
Einführung: Ingeborg Hollmeyer

Ausstellungsdauer
04. – 25. Juni 2017

Öffnungszeiten
Dienstag – Freitag 14.00-17.00 Uhr
Samstag, Sonntag 11.00-17.00 Uhr

Adresse
Humboldtstraße 1, 38106 Braunschweig 

  • 047
  • 046
  • 043
  • 035
  • 031
  • 019
  • 018
  • 012
  • 003
Selbstportrait

Ingeborg Hollmeyer

ATELIER AM DOM
Vor der Burg 1
38100 Braunschweig

Tel.: 0531-4737322
Mobil: 0151-15278988

ingeborg@atelier-hollmeyer.de
www.atelier-hollmeyer.de
www.atelier-am-dom.de

© Atelier Hollmeyer 2017